Home

Die Aargauer Bevölkerung zeigt Herz für «ihre» Mitmenschen

Sowohl in Aarau wie in Baden leisteten viele Läuferinnen und Läufer vollen Einsatz für «Die Dargebotene Hand Aargau/Solothurn-Ost» und damit für die gesamte Bevölkerung. Mit von der Partie waren auch Politikerinnen, Firmen-Teams und viele Sponsoren.

Stadtpräsident Hanspeter Hilfiker (Aarau) und Stadtammann Markus Schneider (Baden) begrüssten die Läuferinnen und Läufer. Nach dem Aufwärmen im Rhythmus der Musik wurden gut 1'500 Runden gelaufen. In diesem Jahr resultiert ein Rekordergebnis, wohl nicht zuletzt dank dem Tombola-Hauptpreis, welcher von Kontiki Reisen AG grosszügig gespendet wurde.

Das gemütliche Beisammensein, die feinen Grilladen und die interessanten Begegnungen sind ebenfalls typisch für diesen Anlass. Die tolle Abendstimmung war auch in diesem Jahr unvergleichlich. «Ich komme jedes Jahr gerne. Laufen für diese bedeutende Organisation und im Anschluss einen schönen Abend in guter Gesellschaft geniessen ist einfach herrlich» erklärt eine begeisterte Teilnehmerin. Apropos: Der Jüngste – 19 Monate alt – absolvierte seine Runde ebenso begeistert wie der Ü-80-Walker mit seinen Stöcken. «Das passt perfekt zu unserem Leitbild» erklärt Christina Hegi Kunz «Tel 143 ist für alle da!». Zum Schluss bedankte sich die Präsidentin bei allen Teilnehmenden für ihr grosses Herz. «Der Lauf der Herzen in Aarau und Baden ist für Tel 143 sehr wichtig. Wir sind auf Spenden angewiesen. Dank Ihnen und Ihren Sponsoren kommt an diesen Events ein stattlicher Betrag zusammen der vollumfänglich in die Aus- und Weiterbildung unserer Freiwillig Mitarbeitenden fliesst.»

Organisatoren und Teilnehmende waren sich einig: Sie freuen sich bereits auf nächstes Jahr, wenn es wieder heisst «Jede Runde zählt!»

Impressionen Lauf der Herzen Aarau: https://myalbum.com/album/mmcwza7kiBNx
Impressionen Lauf der Herzen Baden: https://myalbum.com/album/zO3qldkg6SUh

Grussbotschaften

"Die Dargebotene Hand mit der Telefonnummer 143 leistet einen wichtigen Beitrag für unsere jungen Mitmenschen. Der Lauf der Herzen wurde für uns schnell zur Herzensangelegenheit. Deshalb haben wir uns spontan entschlossen, als EVP Ortspartei an diesem Anlass in der Aue teilzunehmen. Mit dem Sponsoring können wir ein sinnvolles Werk unterstützen. "

Alex Meier, EVP Baden

"Aufrichtiges und empathisches Zuhören ist Balsam für die Herzen der Menschen. Im Alltag haben wir das oftmals vergessen. Umso wichtiger, dass es die Dargebotene Hand - Tel 143 gibt und deshalb renne ich am Lauf der Herzen mit."

Sandra Kohler, Stadträtin Baden

„Sporttreiben für eine gute und wichtige Sache - das zu unterstützen ist für mich eine Herzensangelegenheit!"

Anja Amann, Warm-up Lauf der Herzen Aarau


„Eine gängige Jogging-Weisheit besagt ja, das Lauftempo sei dann am besten, wenn man dazu noch sprechen kann. Darin übe ich mich am 29. August in Aarau. DIE Lauf-der-Herzen-Weisheit besagt, dass Laufen dann am besten ist, wenn man es zusammen tut und damit das unverzichtbare Angebot der dargebotenen Hand unterstützt. Deshalb bin ich aus Überzeugung und mit viel Herzblut auch dieses Jahr dabei!"

Noah Fend, Speaker Lauf der Herzen Aarau

"Ich unterstütze den Lauf der Herzen weil die Nummer 143 seit vielen Jahren eine wichtige Anlaufstelle für Menschen in schwierigen Lebenslagen bietet: Rund um die Uhr erreichbar, niederschwellig und anonym. Ich freue mich auf viele Unterstützerinnen und Unterstützer aus unserer Region am Anlass im Aarauer Schachen!"

Dr. Hanspeter Hilfiker, Stadtpräsident Aarau

"Die Dargebotene Hand leistet wichtige Freiwilligenarbeit. Sie und ihre Projekte unterstütze ich und renne deshalb mit voller Ueberzeugung am Lauf der Herzen mit."

Yannick Berner, FDP-Einwohnerrat Aarau

"In manchen Momenten braucht es nur ganz wenig, um zu helfen. Da reicht eine dargebotene Hand, ein offenes Ohr, ein Telefon 143. Für diese wichtigen Momente lohnt es sich zu rennen und zu spenden."

Thomas Meier, Geschäftsleitung Obrist Transporte AG

"Beim Lauf für die wichtige Anlaufstelle Tel 143 mache ich aus Überzeugung mit".

Bernhard Guhl, Nationalrat

«Tel 143 - Die Dargebotene Hand ist für mich eine Herzensangelegenheit.»

Benjamin Schmid, Geschäftsführer & Inhaber Computer Repair Schmid & Partner AG

«Von Anfang an dabei! - aus Überzeugung, weil Tel 143 unverzichtbar ist und unsere Unterstützung braucht.»

Urs Hofstetter, Moderator Radio Argovia

«Liebe Läuferinnen und Läufer, liebe Sponsoren und Interessierte

70% der Menschen, welche Freiwilligenarbeit verrichten, tun dies aus einer tiefen Verpflichtung gegenüber den Mitmenschen und der Gemeinschaft. Wer schon in der Kindheit erlebt hat, wie glücklich es macht, sich um andere zu kümmern, wird dies auch als Erwachsener tun.

Telefon 143 ist rund um die Uhr eine Anlaufstelle für Menschen in schwierigen Lebens­situationen oder mit alltäglichen Sorgen – unabhängig von kultureller oder konfessioneller Zugehörigkeit. Es kann kaum genügend Wertschätzung geben für die enorme gesellschaftliche Bedeutung der Freiwilligenarbeit und ich danke allen Läuferinnen, Läufern und Sponsoren für ihren uneigennützigen Einsatz.

Jetzt hoffe ich, dass alle Läuferinnen und Läufer viel Energie haben und viele Runden laufen mögen, so dass die Telefonnummer 143 noch für viele Menschen in Not ein offenes Ohr hat.

Ganz herzlichen Dank.»

Daniela Oehrli, Präsidentin